SQV

Ein zentraler Punkt für die Schulentwickung ist die Formulierung von Zielen.

Im System des QmbS werden diese Ziele in einem schulspezifischen Qualitätsverständnis (=SQV) zusammen mit den schon abgeschlossenen, den laufenden und den geplanten Maßnahmen festgeschrieben.

Wir unterscheiden in unserem SQV zwischen Qualitätszielen und zugehörigen Teilzielen. Die Qualitätsziele sind übergeordnet und entsprechen den Zielen unseres gemeinsam entworfenen Leitbildes. Die Teilziele konkretisieren, wie wir das übergeordnete Ziel erreichen wollen. Zu jedem Ziel werden Maßnahmen formuliert, die wir entweder noch planen, an denen wir gerade arbeiten, oder die wir schon abgeschlossen haben.

Die aktuell wichtigsten Ziele stehen oben.

SQV des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Aschaffenburg:

Aktuelle Qualitätsziele:

Qualitätsziel M (Medien): Der gezielte Einsatz moderner Medien unterstützt das Lehren und Lernen an unserer Schule.

Teilziele:

  • Unsere Raum- und Medienausstattung unterstützt modernes, effektives und zielgerichtetes Lehren und Lernen.
  • Das interaktive Whiteboard wird im Unterrichtsalltag sinnvoll und kompetent eingesetzt.
  • Allen Kolleginnen und Kollegen stehen bewährte Unterrichtsmaterialien in einer übersichtlichen Materialsammlung zur Verfügung.
  • Die Mitglieder der Schulfamilie kennen die gesetzlichen Regelungen zu Urheberrecht und Datenschutz und halten diese ein.
    Maßnahmen

Qualitätsziel I (Individualität): Unsere Schüler lernen individuell und selbstgesteuert.

Teilziele:

  • Die Schülerinnen und Schüler können selbstständig fachliche Inhalte recherchieren, medial aufbereiten und anschaulich präsentieren.
  • Die Schülerinnen und Schüler kennen und nutzen Online-Angebote als sinnvolle Ergänzung zum Unterricht.
  • Die Schülerinnen und Schüler kennen Strategien zum effektiven Lernen und setzen diese ein.
    Maßnahmen

Weitere Qualitätsziele in unserem Leitbild:

Qualitätsziel K (Kommunikation): Wir gewinnen Zeit durch eine effiziente Organisations- und Kommunikationsstruktur an unserer Schule.

Teilziele:

  • Wir verbessern die Informationssysteme unserer Schule für eine regelmäßige und effiziente Nutzung.
  • Wir vereinfachen die Organisations- und Verwaltungsaufgaben.
  • Wir planen und führen Konferenzen sowie Besprechungen zielgerichtet durch.
  • Verwaltungsarbeiten werden zuverlässig erledigt.
  • Wir haben mehr Zeit für pädagogische Arbeit und zum Innehalten und Reflektieren.
  • Die Verwaltung entlastet die Lehrer/-innen.

Maßnahmen

Qualitätsziel A (Atmosphäre): Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft fühlen sich an unserer Schule wohl. Durch unser gemeinsames Engagement schaffen wir eine gesunde und motivierende Arbeitsatmosphäre.

Teilziele:

  • Wir entwickeln eine Schulgemeinschaft, die allen Beteiligten ein Gefühl der Zugehörigkeit gibt.
  • Wir kümmern uns um die Gesundheit und das Wohlergehen der Schüler/-innen und Lehrer/-innen.
  • Unsere Schule ist ein Ort, an dem sich die Schüler/-innen und Lehrer/-innen wohlfühlen.
  • Weil wir uns in unserer Schule wohlfühlen, sind wir motiviert.

Maßnahmen

Qualitätsziel P (Profil): Wir geben unserer Schule und ihren Abteilungen ein gemeinsames Profil und verbessern damit die Außenwirkung. 

Teilziele:

  • Wir arbeiten an gemeinsamen Zielen, die sich an unserem Leitbild orientieren.
  • Wir präsentieren uns professionell in der Öffentlichkeit.
  • Die Abteilungen entwickeln ihre eigenen Schwerpunkte in individuellen Profilen.

Maßnahmen

Qualitätsziel R (Ressourcen): In unserer Schule erreichen wir gutes Lehren und Lernen durch ein ausreichendes Platzangebot, eine entsprechende moderne Ausstattung und die bestmögliche Nutzung der vorhandenen Ressourcen.

Teilziele:

  • Wir verfügen über moderne Klassenzimmer und Fachräume.
  • Die Medienausstattung ist auf aktuellem Stand und problemlos einsetzbar.
  • Ein bedarfsgerechtes Raumangebot (Unterrichtsräume, Arbeitsplätze der Lehrkräfte) ermöglicht effektives Arbeiten.

Maßnahmen

Qualitätsziel N (Normen): Alle am Schulleben Beteiligten kennen die festgesetzten Regeln, Normen, Absprachen und halten sich verantwortlich daran.

Teilziele:

  • Unsere Normen und Regeln sind sinnvoll und durchführbar.
  • Alle halten sich an Absprachen und Rahmenbedingungen (Regeln – Stoffverteilungspläne – Lehrpläne)

Maßnahmen

Qualitätsziel W (Wertschätzung): Wir begegnen uns mit Anerkennung und Respekt. Konflikte sprechen wir offen an und bleiben dabei sachlich und konstruktiv. 

Teilziele:

  • Die Schulleitung unterstützt das Kollegium durch konstruktive Kritik und Lob.
  • Die Schulleitung ist bereit für ein offenes Gespräch.
  • Alle Kollegen/-innen in ihrer jeweiligen Art werden geachtet und wertgeschätzt.
  • Wir etablieren professionelle Kommunikations- und Feedbackregeln und halten diese ein.

Maßnahmen

Qualitätsziel S (Schülerbeteiligung): Wir beteiligen unsere Schüler/-innen aktiv am Entwicklungsprozess unserer Schule.

Teilziele:

  • Unsere Schüler/-innen sind engagiert und verantwortungsbewusst.
  • Unsere Schülerschaft ist in einer aktiven SMV (Schülermitverantwortung) organisiert.
  • Wir evaluieren die Schülermeinungen zu unserer Schule und zur Schulentwicklung.

Maßnahmen

Qualitätsziel Z (Zusammenarbeit): Für eine effektive Zusammenarbeit im Team tauschen wir Erfahrungen aus und unterstützen uns gegenseitig. Dazu nutzen wir die zahlreich vorhandenen Potenziale sowie die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten, -arten und -wege.

Teilziele:

  • Wir tauschen Erfahrungen aus und unterstützen uns gegenseitig.
  • Unser Informationssystem ist übersichtlich und effektiv.
  • Wir arbeiten zielgerichtet und produktiv in Teams zusammen.

Maßnahmen

Qualitätsziel V (Verhalten): Wir verhalten uns vorbildlich und partnerschaftlich. 

Teilziele:

  • Wir nehmen unsere Vorbildfunktion ernst. Wir kommen pünktlich und gut vorbereitet zum Unterricht und gehen respektvoll mit Schülern/-innen um.
  • Wir achten die Individualität unserer Schüler/-innen.
  • Wir sind Ansprechpartner für unsere Schüler/-innen.
  • Wir beurteilen transparent und gerecht.

Maßnahmen

 

Qualitätsziel U (Unterricht): Unser Unterricht ist methodisch gut konzipiert, von hoher fachlicher Qualität und geprägt durch hohe Schüleraktivität. Wir fördern die Schüler/-innen in ihrer sozialen, fachlichen und persönlichen Kompetenz.

Teilziele:

  • Wir erreichen guten Unterricht durch Methodenwechsel, Methodenschulung, hohe Schüleraktivität und Persönlichkeitsentwicklung.
  • Wir öffnen unseren Unterricht nach Außen durch Exkursionen, Gäste im Unterricht, …
  • Wir bieten unseren Schülern/-innen im Ausland wichtige Erfahrungsräume.

Maßnahmen

 

Durch das Anklicken der Links kommen Sie zur Liste der zugehörigen Maßnahmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.